Workshop für Berater:innen und Coaches

Verarbeitung von psychischer Gewalt in der Kurzzeit-Beratung

Freitag, 24. März 2023
14:00 - 17:00 Uhr

Bern, Effingerstrasse 15

Im Workshop wird ein Vorgehen beschrieben, wie Wunden von psychischer Gewalt in kurzer Zeit geheilt werden können. Das Vorgehen orientiert sich an Antonovskys Salutogenese-Konzept: Verstehbarkeit, Handhabbarkeit, Bedeutsamkeit. In der Kurzzeitberatung wird nur auf die ersten beiden Aspekte eingegangen, weil die Bedeutsamkeit sehr von den individuellen Gegebenheiten abhängt.

Zur Verstehbarkeit gehört, zu verstehen, dass es psychische Gewalt war; zu verstehen, was geschah; zu verstehen, warum man sich nicht gewehrt hat; zu verstehen, was der Antrieb des Täters war und schliesslich zu verstehen, was mit einem selbst geschah. Handhabbarkeit wird erreicht, indem die «heisse Kartoffel» zurückgegeben wird, sowie Emotionen akzeptiert und angemessen ausgedrückt werden. Schliesslich gilt es, sich für die Zukunft zu schützen.

Kursleitende

francesca_ryser_2020

Francesca Ryser-Mattei
Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom, dipl. Coach SCA
Ausbilderin mit eidg. FA

Jacqueline-Cornaz

Jacqueline Cornaz
Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom, Transaktionsanalytikerin CTA-E, Ausbilderin mit eidg. FA